Ein Unikat: Blending Board

27.06.2015 15:45

Huii, ich hab versäumt euch den Neuzugang in meinem Geräteschuppen zu zeigen:
Mein extra für mich gebasteltes Blending Board!

Nachdem ich für einen anderen Zweck sowieso gerade Kardierbelag bestellen musste, hab ich die günstige Gelegenheit genutzt und für mich ein Stück mitbestellt. An einem verregneten Samstag im Mai hat mir mein allerliebster Bruder, seines Zeichens Zimmermann, dann geholfen, damit ein Blending Board zu bauen.
Wir haben uns also morgens um neun bei ihm in der Werkstatt getroffen und losgelegt. Also ja, er hat losgelegt und ich hab mich bemüht, schlau danebenzustehen und ihm genau zu sagen, wie das fertige Brett aussehen sollte 🙂 Einen Profi, der die Maschinen kennt und genau weiss, wie und in welcher Reihenfolge man was genau zu tun hat, lässt man am besten gleich selber machen. Es ist auch total spannend und lehrreich, ihm einfach mal über die Schulter schauen zu können. Immerhin die Ecken schön rund geschliffen hab ich dann aber doch selbst, so ein ganz klein wenig mitgearbeitet hab ich also doch  🙂

Nach etwa drei Stunden hatte ich es dann in der Hand: mein fertiges Blending Board

DSCI0260Das Brett ist aus Eiche, den Belag hab ich etwas länger gekauft, so dass man mit weniger Beladungen eine grössere Menge Rolags wickeln kann. Als Bürste benutze ich eine Staubbürste aus dem Malerbedarf.
Die neue Errungenschaft musste natürlich gleich getestet werden:
bunt: BFL SW
weiss: Merino SW

DSCI0258Ich bin totaler Fan von dem Ding und freu mich wie Bolle darüber, dass mein Bruder mir seine Zeit und Arbeit geschenkt hat. Das macht das Brett für mich zu etwas ganz Besonderem 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.