Einsatz für die Liebe, Teil 2 – Ein Zwischenstandsbericht

04.10.15 10:58

Es geht voran mit meinem estnischen Lace-Tuch! Ferien sei Dank…
Ich hab nämlich gerade 10 Tage auf Elba verbracht, einer wunderhübschen kleinen Insel im Mittelmeer, auf der selbst Ende September noch Badetemperaturen herrrschen. Und nebst baden, gut essen und einigen Entdeckungstouren mit Auto, Fahrrad und zu Schusters Rappen hab ich auf Elba vor allem eines gemacht: gestrickt, wer hätte das gedacht 🙂
Ganz zu Beginn der Ferien sah das Ganze so aus:

DSCI0095Nach 8 Ferientagen (an den beiden Reisetagen hin und zurück hab ich nicht wirklich stricken können) so:

DSCI0221Im Moment arbeite ich daran, vom Body-Muster des Tuchs eine Wiederholung zu stricken, danach werde ich glatt rechts weitergehen bis zum Schluss.
Ursprünglich wollte ich ja gleich nach der Herzbordüre mit dem glatt rechten Teil beginnen, fand dann aber, dass die Herzen doch etwas eingerahmt schöner wirken würden. Zeittechnisch bin ich ganz gut in Schuss. Schön wär, das Tuch so gegen Ende Jahr fertig zu haben, ich denke, das dürfte realistisch sein.
Wer genau hinguckt bemerkt vielleicht, dass der unterste Teil etwas anders aussieht, als auf dem Foto auf der Patternseite auf Ravelry. Ich hab den Teil etwas vereinfacht, sprich Musterteile rausgenommen und die verbleibenden etwas anders arrangiert.
In einem ersten Strickversuch hatte ich mich irgendwo um Reihe 8 rum verzählt, den Fehler aber erst etwa fünf Reihen später bemerkt. Am Zurückgehen führte also kein Weg vorbei und nachdem mir die ganze  Zählerei eher etwas auf die Nerven gegangen war (weil man so einfach uuuuunglaublich lange braucht, um was fertig zu kriegen) entschied ich mich, bei der Gelegenheit nochmals ganz von vorne anzufangen, neu anzuschlagen und einige Mustersätze rauszunehmen. Das Prunkstück des Tuchs stellt in meinen Augen eh die Herzbordüre dar und eine Alteration in diesem untersten Teil ist, denk ich, zu vertreten.
Es geht voran und ich muss sagen, es hat, trotz all der Konzentration, die so ein Mustersatz einfach braucht, um fehlerlos gestrickt zu werden, enorm Spass gemacht, den Motiven beim Wachsen zuzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.